Führe Dich selbst zu Deiner wahren Größe

Führung beinhaltet als Begriff so viele Facetten in seiner Ausführung und so wenige in seiner Grundlage. Für mich ist Führung die bewusst gelebte Form der Selbststeuerung des eigenen Potentials zum eigenen Wohl und dem Wohl der Menschheit. Führung hat eine große Reichweite und ein Führender trägt stets Verantwortung für das, was er tut. Welche Motivation und Wertvorstellungen hat der Führende, wo liegen die Chancen und Herausforderungen? Die Umwelt spiegelt uns unsere Themen sehr deutlich und serviert sie uns auf einem Silbertablett. Nimm Deinen eigenen Standpunkt zu diesen Rückmeldungen ein.

 

Wie es in den Wald hineinschreit, so schallt es wahrhaftig auch zurück. Wenn ich Menschen in ihrer Ganzheit wertschätzend begegne, dann öffne ich damit auch bislang verschlossene Türen. Wenn ich möchte, dass Individuen auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten, dann brauche ich eine gemeinsame Ebene, mit der ich sie alle erreiche. Nähe, Wahrheit, Klarheit und Substanz bestimmen hier den Rahmen.

 

Führung mit Weitblick bedeutet permanente Selbstreflektion. Idealerweise nimmst Du Dich dabei objektiv und wertfrei wahr. Das Gleiche tust Du auch mit Deinem Umfeld. Solange Du emotional tief verstrickt bist, wirst Du im Affekt reagieren. Befreite Affekte bewirken Gelassenheit und eine klare deutliche Sicht.